Love Yourself, Mama: Unser Boost für deine Selbstfürsorge! (Werbung*)

    Love Yourself, Mama: Unser Boost für deine Selbstfürsorge! (Werbung*)

    Love Yourself, Mama! Da ist es nun, unser zweites MutterKutter-Buch! Für dich, deine Gesundheit und Selbstfürsorge!
    WOW Familie: Ein bisschen Glitzer für den tristen Alltag!

    WOW Familie: Ein bisschen Glitzer für den tristen Alltag!

    Wow Familie: Bloggerin Lisa Harmann mit Impulsen für den tristen Elternalltag und ein paar persönlichen Einblicken in ihr Familienleben.
    Unser „Survival-Guide für Mamas“ ist da! (Werbung*)

    Unser „Survival-Guide für Mamas“ ist da! (Werbung*)

    Unser MutterKutter-Baby ist endlich da und es heißt: „Der Survival-Guide für Mamas“. Und wir so: WOHOOOOOOOO!
    Baby, Kind und Meer: „Man kann es nie allen recht machen.“

    Baby, Kind und Meer: „Man kann es nie allen recht machen.“

    Baby, Kind und Meer: Zwischen 350 000 und 400 000 Menschen verfolgen monatlich das Leben von Mari und ihrer Familie.
    Body Shaming? Stopp! „Empathie ist da der entscheidende Schlüssel.“

    Body Shaming? Stopp! „Empathie ist da der entscheidende Schlüssel.“

    Frauenverachtung in Zeitschriften. In der Gesellschaft. In den Köpfen. Ein Thema, auf das Nina Straßner aka „Die Juramama“ ein bombastisches Feedback bekommen hat. Ein Artikel, mit dem sie ins Schwarze getroffen hat. Eine Welle ausgelöst hat. Zu Recht. Zum Glück.
    Schockdiagnose in der 2. Schwangerschaft: „Mein erster Gedanke war nur: Oh Gott, meine Tochter hat bald keine Mutter mehr.“

    Schockdiagnose in der 2. Schwangerschaft: „Mein erster Gedanke war nur: Oh Gott, meine Tochter hat bald keine Mutter mehr.“

    Zwei Frauen. Zwei Mamas. Und gleich zwei Mal eine Schockdiagnose in der zweiten Schwangerschaft. In diesem Film sprechen Kristin B. und Svenja Haaf über ihre Erkankungen und das Leben danach. Ehrlich und authentisch. Worte, mit denen sie anderen Frauen in ähnlichen Situationen Kraft geben und sagen wollen: „Es lohnt sich…
    Wochenbettdepression: „Ich bin morgens wach geworden und konnte nicht. Ich wusste nicht, wie ich diesen ganzen Tag bewältigen soll.“

    Wochenbettdepression: „Ich bin morgens wach geworden und konnte nicht. Ich wusste nicht, wie ich diesen ganzen Tag bewältigen soll.“

    Katrin wollte unbedingt über ihre Wochenbettdepression reden. Das Thema für alle anderen Mamas aus der Tabuzone holen. Sie hat mir, Doro, ein sehr berührendes Interview gegeben.
    Hallo Herbst! Darum lieben wir dich. 3 Mamas erzählen. (Werbung*)

    Hallo Herbst! Darum lieben wir dich. 3 Mamas erzählen. (Werbung*)

    Der Herbst ist dunkel. Ja. Er ist nass. Ja. Er ist kalt. Ja. Aber er ist auch so gemütlich. So wundervoll. Und sowas von „Zuhause“. Oder? Diese MutterKutter-Geschichte ist quasi eine kleine Ode an den Herbst.
    Mama meckert: Dabei will ich das doch gar nicht. #verdammt. Über meinen Weg aus der Motz-Falle.

    Mama meckert: Dabei will ich das doch gar nicht. #verdammt. Über meinen Weg aus der Motz-Falle.

    Wisst ihr: Es gab da letzte Woche einen Moment. Einen Moment, auf den ich nicht stolz bin. Der für mich, Doro, mehr ist als „Mama meckert“. Der meinem Empfinden nach meinem Mecker-Verhalten die Krone aufgesetzt hat. Ich finde mich so bescheuert im Nachgang. Ich schäme mich.
    Brustkrebs: „Man wird als Brustkrebs-Patient von Außenstehenden manchmal mit Tod gleichgesetzt. Und das fand ich ganz schlimm.“

    Brustkrebs: „Man wird als Brustkrebs-Patient von Außenstehenden manchmal mit Tod gleichgesetzt. Und das fand ich ganz schlimm.“

    Brustkrebs – Kristins Umgang mit der Krankheit ist bewundernswert. Positiv, stark und voller Wärme. Die Zweifachmama (Pia, 4 & Mads, 2) & Bloggerin möchte mit ihrer Geschichte vor allem eins zeigen: Dass es sich lohnt, an das Leben zu glauben und es – jetzt, genau in diesem Moment – in…

    Filme

    Schaltfläche "Zurück zum Anfang"