Credit: Anne Seliger Fotografie

Hey! Ich freue mich, dass ihr hier seid!

Ich bin Doro, 37 Jahre alt, Mama von 2 Töchtern (3 Jahre & 1 Jahr), Foto- und Videografin, Texterin, Ex-TV-Reporterin und quasi Käpt´n MutterKutter. Dieser Blog ist meine Leidenschaft, mein Reporterherz, ja, ehrlich, so etwas wie mein 3. Kind.

Hier bin ich frei. Hier schreibe ich, was ich denke, fühle und einfach das, was raus muss. Ehrlich. Und unverstellt. Hier treffe ich für euch Menschen, die mich inspirieren, die eine tolle Geschichte zu erzählen haben, die hilfreiche Tipps für unseren Alltag geben können oder einfach eine super Energie haben. Seit Anfang 2018 produziere ich für euch kleine Filme.

Denn ich liebe es, andere Leute kennenzulernen, deren Geschichten zu hören und das am Besten noch im Bewegtbild festzuhalten. Etwas, was ich übrigens zehn Jahre lang beruflich gemacht habe. Für RTL war ich als Reporterin unterwegs. Ich habe meinen Traum gelebt, durfte viel vor der Kamera arbeiten und durchs In- und Ausland reisen. Ich durfte die unterschiedlichsten Geschichten erzählen. Mal emotional, mal verrückt, mal zum Nachdenken, mal politisch. Wirtschafsbosse, feiernde Isländer, Politiker, D-Promis – es war bunt. Und toll.

Doch als Mama habe ich entschleunigt, einen nachhaltigeren Blick auf unsere Welt bekommen und bin aus dem Job ausgestiegen.

Einen beruflichen Neuanfang habe ich als Selbständige gewagt. Und dazu gehört neben dem Fotografieren, Filmen und Texten für verschiedene Firmen eben auch der MutterKutter – das Magazin für euch. Abseits vom Mamamainstream.


Werbung, da Marken verlinkt.

Kerstin Lüking Hebamme siebenfache Mama Großfamilie Expertin Mamablog Mamablogger Kiel Mutterkutter

Kerstin Lüking. 44 Jahre. Sieben Kinder. Hebamme. Gründerin der Wochenbettbox.

Beim Thema Familie kann ihr niemand etwas vormachen. Egal, ob Baby, Kleinkind oder Pubertät – Kerstin hat den Durchblick und zu jedem Thema einen Tipp für euch parat. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, ist einfach nur liebevoll und hat immer eine tolle Geschichte auf Lager. Auf dem MutterKutter bloggt sie nicht nur ihre ganz persönlichen Hebammen-Tipps und ihre Familiengeschichten – sie wird sich auch in ihrer Bord-Sprechstunde euren Fragen stellen. Ich freue mich riesig, dass diese Berliner Powerfrau mit an Bord ist. Inzwischen ist sie für mich schon so etwas wie meine „Schwester im Geiste“ geworden. Danke, Kerstin!

 


Judith Bildau Mama Vierfachmama Patchwork Patchworkmama PatchworkfamilieModel Instagram JulesLoveAndLife Großfamilie Frauenärztin Mamablog Mamablogger Kiel MutterKutter
Credit: Dorothee Dahinden/ MutterKutter

Dr. Judith Bildau. 36 Jahre. Vier Kinder. Frauenärztin, Model, Instagramquotenqueen, bald Neu-Römerin.

Judith liebt ihre Familie, das Leben, ihre verschiedenen Jobs. Sie ist ein durch und durch liebevoller und ehrlicher Mensch. Jemand, der sein Wissen, seine Erfahrungen, Familien- und Lebensgeschichten gerne mit anderen teilt. Um sich auszutauschen. Und um anderen Menschen zu helfen. Und auch dafür ist sie hier. Um euch ihr Wissen zu vermitteln oder Fragen zu beantworten.

Judith, ich freue mich so so sehr, dass du mit dabei bist. Und Schreiben – das geht doch wunderbar aus Rom!


Claudia Engel. 32 Jahre. 1 Sohn (3) & 1 Tochter (April 2017) . Glückstrainerin.

Claudia Engel Bloggerin Blogger Mama Mamablog Mutter Mutterkutter Kiel
Credit: Anne Seliger Fotografie

Claudia war hier 2 Jahre mit an Bord. Ein Energiebündel, das auch als Zweifachmama seinen Weg geht. Konsequent und entschlossen. Mit einem Lächeln im Gesicht. Ja, mit guter Laune. Und da wären wir schon beim Stichwort. Claudia widmet sich jetzt voll und ganz ihrem Lieblingsthema: dem Glück im Alltag. Sie ist nun hauptberuflich Glückstrainerin und möchte als Coach anderen Menschen dabei helfen, im Alltag glücklicher zu werden. Erst im vergangenen Jahr hat sie ihren Podcast gelauncht. Mit großem Erfolg. Falls ihr mehr erfahren wollt, dann schaut doch  mal auf ihrer Seite vorbei.


Übrigens: Gegründet haben wir diesen Blog im Oktober 2015 zu viert.

Gruppenbild Crew MutterKutter Mamablog Mamablogger Mamasein Kiel

Meine Freundinnen Kati Pein und Sandra Kirsch sind Anfang 2016 wieder in ihre Jobs zurückgekehrt.

8 thoughts on “Crew”

    1. Liebe Kristina, vielen lieben Dank für dein Kompliment! Darüber freuen wir uns riesig! So schöne Worte an einem verregneten Tag in Kiel – juhu!
      Franz – cooler Name! Wie läuft es bei euch? Alles gut soweit?
      Herzliche Grüße von deinen MutterKutter-Mamas!

  1. Eure Vorstellrunde ist schonmal sehr kurzweilig.
    Haha, ich konnte mir vor dem Mama-Sein auch nicht vorstellen, wie man denn bitte wegen einem kleinen Baby nicht zum Duschen oder Putzen kommen sollte … In meiner Vorstellung haben Babys auf jeden Fall sehr oft, sehr lange geschlafen. Oder zufrieden in ihren Laufställen gelegen, gespielt … Naja, auf jeden Fall sich selbst beschäftigt. Als Pre-Mama war ich also auch etwas großmäulig ;) Und jetzt hab ich eine 13 Monate alte Tochter. Großmäuligkeit ade … Ja, ich gehe manchmal in vollem Bewusstsein, dass da ein Sabberfleck auf meiner Bluse ist aus dem Haus … ;) Bin gespannt mehr von euch zu lesen!

    1. Liebe Nätty, vielen Dank für deinen Kommentar, das freut uns sehr. Das mit den Flecken kennen wir nur zu gut, man wird da als Mutter einfach entspannter, nicht wahr? Ganz herzliche Grüße vom MutterKutter

  2. Hey,
    Ich bin zufällig über euren Blog gestoßen und freue mich wahnsinnig, auf Mütter zu stoßen, die das wahre Leben beschreiben. Ich selbst habe einen 10 Monate alten Sohn, der auch gerne mal mein Handy in der Hand hat und von unseren gesalzenen und gewürztem Essen mitessen darf
    Ich mag zwar auch die schönen Dinge, aber ich weiß auch, dass es im Haus nicht immer, oder besser gesagt seltenst, so aussehen kann wie man es auf den meisten Blogs sieht.
    Ich freue mich, mehr von euch zu lesen.
    Sara

    1. Liebe Sara, owww, ehrlich: Uns wird bei solchen Worten ganz warm ums Herz und sie spornen uns noch mehr an, weiterzumachen! Herzlichen Dank! Wir freuen uns, dass dir unsere Geschichten gefallen und auch darüber, in Zukunft mehr von dir zu erfahren. Dann ist dein Sohn ja quasi im Alter unserer Kinder. Ordnung…Ja, das Wort wurde mit Kind neu definiert, oder? Haha. Bei uns sieht es manchmal wild aus. Natürlich.
      Liebe Grüße aus Kiel von uns!
      P.S. Und wenn du mal eine Themenidee für uns hat, dann immer gerne her damit⚓️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere.