Ein tolles Selbstwertgefühl. Diese Mama hat es. Und gibt anderen gerne davon ab. Viel sogar. Joanna strahlt. Vor Liebe, Selbstbewusstsein und Fröhlichkeit. Joanna aka joschy_84 ist eine Frau, die anderen Frauen Kraft gibt.


Werbung, da Verlinkungen/ unbezahlt*


Selbstwertgefühl Instagram Joschy_84 Joanna Hanisevski mehr Selbstbewusstsein Selbstliebe Social Media MutterKutter
Foto: @michelleelsnerfotografie

Die Gutes mit ihrer Ehrlichkeit und ihrer gut gelaunten Natur in die Welt hinausbringen möchte. Und das schafft sie. Vor allem über Instagram. Weit mehr als 30 000 Menschen folgen ihr inzwischen. Tendenz steigend.

Und ich freue mich, dass sie ihre positiven Vibes nun auch via MutterKutter in die Welt hinausgibt.

Herzlichen Dank, liebe Joanna, für dieses Interview!

Und euch wünsche ich viel Spaß beim Lesen – ich hoffe, ihr nehmt ein bisschen positive Energie mit!


Liebe Joschy, ich muss dir erstmal ein Kompliment machen. Ich fand dich in deinem Live so entzückend. Unverstellt. Ehrlich. Einfach du. Wie wichtig ist dir diese Authentizität im echten Leben und den sozialen Medien? Wie zeigst du dich gegenüber deinen FollowerInnen?

Ich zeige mich so, wie bin. Ob traurig, ob lustig oder genervt – das alles gehört zum Leben dazu. Alles andere empfinde ich auf Dauer zu anstrengend. Natürlich: Wenn ich Comedy mache und witzig bin, übertreibe ich gerne, aber auch das gehört dazu.

Selbstwertgefühl Instagram Joschy_84 Joanna Hanisevski mehr Selbstbewusstsein Selbstliebe Social Media MutterKutter
Quelle: Instagram
Instagram: Auch die idealisierte Welt gehört für mich dazu.

Du sagst es ja auch direkt auf deinem Blog und bei Instagram. Hier gibt es mich. Ich zeige real life. Was denkst du, wenn du du Fotos aus Kinderzimmern siehst, in denen es immer ordentlich ist. Mamas, die wie aus dem Ei gepellt sind. Was geht dir da durch den Kopf?

Ich finde es persönlich überhaupt nicht schlimm: diese perfekten Kinderzimmer. Natürlich entspricht es nicht der Realität, aber der Wunschvorstellung der meisten. Und die rosarote Welt ist perfekt. Sie eckt nicht an und deshalb kann ich es nachempfinden, warum es Blogger gibt, die nur diese Seite bewusst zeigen. Weil es die Menschen sehen möchten.

Selbstwertgefühl Instagram Joschy_84 Joanna Hanisevski mehr Selbstbewusstsein Selbstliebe Social Media MutterKutter
Foto: @michelleelsnerfotografie 
Selbstwertgefühl: das positive Feedback bestärkt mich, weiterzumachen.

Welches Feedback bekommst du von deinen FollowerInnen? Ich könnte mir vorstellen, dass sie dir dankbar sind für eben das, was du zeigst: das wahre Leben.

Ich bekomme zu 99% positives Feedback. Sogar zu positives, indem ich als Vorbild gesehen werde, was für mich schwer zu glauben ist (ich nehme Kritik leichter an als Komplimente). Aber es bestärkt mich und motiviert mich selbst, hier weiterzumachen. Ganz klar.

Hass im Netz: „Ignoranz ist da das einzige, was geht.“

Gab es auch schonmal Kritik? Wir haben vor einiger Zeit eine Geschichte rund um das Thema „Hass im Netz“ gemacht. 3 Frauen haben erzählt, wie es ihnen ergangen ist. Unter anderem Mari von @babykindundmeer. Hat es dich auch schonmal getroffen? Wenn ja: Welche Worte gab es und wie bist du mit ihnen umgegangen?

Es wird immer Menschen geben, die etwas finden, was sie angreifen oder verurteilen können – ganz klar. Ich habe schon öfters Kritik bekommen. Vor allem für meine Leichtigkeit, die oft als Naivität hingestellt wird.

Aber ich gehe ganz entspannt damit um. Das gehört dazu. Ich versuche nicht auf diese Menschen zu reagieren. Ich denke: Ignoranz ist da das einzige, was geht.

Selbstwertgefühl: Gefühle akzeptieren ist ein wichtiger Schritt für mich.

Du bist dreifache Mama, Restaurantbesitzerin und Instagramquotenfrau. Wie kriegst du alles unter einen Hut? Ich habe ehrlicherweise gerne mal Ping Pong in meinem Kopf. Kennst du das auch?

Es gibt gute und schlechte Tage. Nicht immer läuft alles gut. Nicht immer ist alles Sonnenschein. Zweifel gehören dazu. Genauso wie mal am Arsch zu sein. Ich denke: Man muss es akzeptieren. Es nicht als schlimm empfinden und einfach aufstehen und weitermachen. Und nicht zu viel nachdenken.

Selbstwertgefühl Instagram Joschy_84 Joanna Hanisevski mehr Selbstbewusstsein Selbstliebe Social Media MutterKutter
Mama Joanna mit ihrem Ehemann Dejan und ihren Kindern Milan, Maja und Sofia. Foto: Joanna Hanisevski
Mehr Leben genießen = Selbstwertgefühl

Wir müssen nicht perfekt sein, wir Mamas. Das lebst du ja toll vor. Und es ist so schön zu verfolgen. Gibt es irgendetwas, was du unseren LeserInnen mit auf den Weg geben möchtest?

Lebe so, dass es sich innerlich gut anfühlt und nicht nach außen gut aussieht. Wir gucken viel zu viel darauf, was andere über uns denken oder wie wir auf andere wirken – und vergessen dabei das Wichtigste: dieses Leben zu genießen.


Ihr könnte Joanna nicht nur via Instagram kontaktieren – hier geht es zu ihrem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere.