nachgefragt!

Feng Shui neu entdeckt: Mehr Energie plus Harmonie!

Feng Shui-Meister Johannes Meierhofer mit Tipps & Tricks für mehr Wohlgefühl! Autorin: Anna Funck

Feng Shui: Das ist mehr als „Stell dein Bett mal um, da ist ne Wasserader!“ Was genau – hier!


Dieser Artikel enthält unbeauftragte Werbung wegen der Verlinkungen und Markennennungen und einen Affiliate Link* – mehr dazu unten.


Crew Apfelessig Feng Shui
Anna Funck, Bestseller-Autorin & (TV-)Moderatorin

Unsere Anna Funck ist Journalistin und Bestseller-Autorin und trifft bei ihren Recherchen immer wieder auf spannende Gesprächspartner*innen. Einer, der es ihr besonders angetan hat, ist Feng Shui-Meister Johannes Maierhofer, der ihr 2019 quasi im Netz über den Weg lief. Auf ein spontanes Telefonat folgte ein Besuch – und als Ergebnis bekam er als Protagonist ein ganzes Kapitel in ihrem Buch „Erleuchtung to go“, einem humorvollen Ratgeber für spirituelle Anfänger.

Feng Shui: ein spannendes Gespräch mit dem Meister Johannes Maierhofer

Johannes Maierhofer berät Kunden in Deutschland, Europa, Asien und Südamerika. Und wurde 2011 in Miami zum Meister durch Feng Shui-Großmeister Angel de Para ernannt. Eigentlich ist er studierter Geologe und Mineraloge. Und er hat ihr Bild von Feng Shui gehörig revolutioniert. Jetzt war er Interview-Gast in Annas Buch-Sendung „Anna liest“ bei Karls Live.

Johannes, schön, dass du da bist. Allein unser Vorgespräch war ja schon unglaublich inspirierend und wer glaubt, Feng Shui wären nur runde Ecken und Möbelrücken, der sollte unbedingt weiterlesen. Bevor wir starten, musst du bitte erst noch einmal erklären, dass Feng Shui nicht nur Wasservasen und Decken über Klavierdeckeln sind…

Anna Funck mit Feng Shui-Meister Johannes Meierhofer in ihrer Show „Anna liest“. Quelle: Karls

Der Begriff Feng Shui kommt aus dem Chinesischen. Feng bedeutet Wind, und Shui bedeutet Wasser. Diese zwei Wörter sind aus dem Buch der Riten entnommen, das ein ganz bekannter Feng Shui-Meister, nämlich „Gua Po“ um ca. 300 vor Christus verfasst hatte. In seinem Buch heißt es: “Chi rides (is dispersed by) the Wind and comes to a complete hold at the boundaries of water.” Das heißt so viel, wie: Qi wird vom Wind verteilt und stoppt an der Grenze zu Wasser. Was ist damit gemeint: Ist es an einem Ort sehr windig, so spricht man von einem schlechten Feng Shui, da das Qi dort nicht stabil ist bzw. gehalten werden kann. Man will das Qi halten, lagern. Man will die Dynamik des Qi nutzen, d.h. die beiden Pole von Yin and Yang kombinieren. Qi hat jeder mal gehört, das ist die universelle Lebensenergie.

Wie schlafen meine Kinder besser? Auch diese Frage wird mir gestellt.

Wer kommt zu dir mit welchem Anliegen?

Private Kunden, aber auch Firmen. Themen sind: Verbesserung der Lebensumstände; Fragen, wie: Passt ein Mitarbeiter ins Team? oder Wie schlafen meine Kinder besser? Die Fragestellungen und Anwendungsmöglichkeiten sind unendlich. Ich nutze das Feng Shui zum Beispiel im Coaching als ein Werkzeug, um Situationen und Menschen viel besser einschätzen zu können. Ich nutze es bei Kunden, die Immobilien kaufen, verkaufen, mieten oder vermieten wollen. Eben, um mit ihnen eine Strategie zu entwickeln, wie die Nutzung sein kann. Ob es profitabel oder sinnvoll ist etc.

Firmen berate ich bei der Zusammenstellung von Teams oder eben dann, wenn es schwierig wird im Team – um auszuloten, was gemacht werden kann und wie die Situation verbessert oder ausgeglichen werden kann. Oder ob es sinnvoll ist, A oder B zum Teamleiter zu machen bzw. ob A oder B der bessere Leader ist.

„Im Jahr 2022 hat jeder seine eigene Energie.“

Was denkst du, wie man in diesen Zeiten ein gutes Leben leben kann? Jeder hat ja vor irgendetwas Angst: Der eine vor dem Virus, der nächste davor, dass er sein Geschäft nicht betreiben kann. Einer vor der Impfung. Die andere, dass sie keinen Impftermin bekommt. Wir leben alle aneinander vorbei. Was tun?

Im Jahr 2022 hat jede*r seine eigene Energie. Das bedeutet: Wir müssen zuerst wieder zu uns kommen, um uns mit uns selbst zu beschäftigen. Mit uns zu connecten. Sich selbst in den Fokus zu nehmen, das ist wichtig. Wo stehe ich? Wo will ich hin? Es geht nicht um den Ego-Trip, sondern um eine Klarheit, die man wieder finden sollte, um besser zu funktionieren.

Ängste sind ein großes Thema. Es bringt nichts, die Lösung im Außen zu suchen – sie ist in uns.

Du hast mal in eine Brigitte-Interview gesagt, dass du früher selber Feng Shui als Esoterik abgetan hast. Was hat dich dann so begeistert?

Feng Shui
Foto: Johannes Maierhofer

Die Anwendungsmöglichkeiten sind unendlich. Meist ist es so, dass sich typische Themen als sogenanntes Muster zeigen. Also ein Vorgang oder ein Ereignis, das wiederkehrend ist. Die Familie sitzt am Esstisch und nach zehn Minuten ist ein heftiger Streit entfacht. Gesundheitsthemen haben sehr oft ihren Ursprung im Schlafzimmer. Dabei spielt die Lage des Zimmers im Haus und die Lage des Bettes im Zimmer eine sehr große Rolle.

Dem heutigen Druck sind nicht viele gewachsen.

Bei Jugendlichen oder jungen Frauen bzw. Männern gibt es durch die steigende Geschwindigkeit, dem Leistungsdruck, der Anspruchshaltung und dem Fokus auf Karriere und Selbstbestimmtheit (besonders seit ca. eineinhalb Jahren) noch mehr Druck, sich für das „Richtige“ zu entscheiden. Dem Druck von Außen, Eltern, Freund*innen und der Gesellschaft sind viele nicht gewachsen.

Außerdem bereitet die Schulausbildung diese jungen Menschen nur sehr unzureichend auf den nächsten Schritt in deren Leben vor. Gesunder Menschenverstand, Problemlösungsstrategien oder Critical Thinking-Methoden werden nicht gelehrt. Gesundheit, Finanzen etc. sind keine Fächer…

Wir wollen nicht jammern. Ich versuche, den Menschen zu helfen, indem ich mit ihnen auf die Reise gehe, sich selbst zu entdecken. Sie finden heraus, wie sie selbst funktionieren. Sie lernen, sich selbst zu verstehen.

Harte Arbeit, die sich lohnt!

Wie funktioniert das?

Durch Beobachten und Reflektieren kann jeder sich eine gute Basis schaffen (z.B. Achtsamkeitstraining), mehr über sich herauszufinden und zu verstehen, wie man selbst funktioniert. Der Feng Shui-Berater kann aufgrund seiner Analysetechniken sehr schnell die Stärken und Schwächen der Personen herausarbeiten und in Form eines Coachings helfen. Gleichzeit wird er helfen, die Positionierung = Ort (zur Erinnerung: Gutes Feng Shui ist: das Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort machen) und das Timing für die Aktivitäten zu verbessern. Das geht nicht ohne den Feng Shui-Berater.

Das ist, als ob ich ein Gerät oder einen Apparat auseinanderbaue und wieder zusammenbaue, ohne dass was übrig ist. Wenn der Kunde bzw. die Kundin das mitmacht, können wir die Skills, Qualitäten, Hindernisse, die Art des Denkens und des Vorgehens herausarbeiten und „bewusst machen“. Das ist meist magisch für die Kundinnen und Kunden. Das ist harte Arbeit, aber sie lohnt sich sehr.

Viel steht im Weg rum = wenig freie Energie

Welche allgemeinen Tipps kannst du uns geben: Was kann man bei sich zuhause hinsichtlich Feng Shui beachten/verbessern?

Der Haus- bzw. Wohnungseingang sollte schön, offen, freundlich, hell, ohne Hindernisse eingerichtet und gestaltet sein. Ein freier Eintritt in die Wohnung in einen Flur, ohne dass man beim Reingehen durch Schachteln, Kisten oder andere Gegenstände behindert wird. Ein Eingang, der sich als dunkles Loch, als unfreundlicher und trostloser Gangoffenbart, wirkt auch so auf die Menschen.

Gleiches gilt für einen Eingang in eines der Zimmer: Zu viel von etwas – zum Beispiel Pflanzen, Schuhe, Klamotten , die herumliegen oder Schränke, die alles zustellen – stört auch, denn es ist zu viel. Wenn nur noch ein bestimmtes freies Volumen des Zimmers zur Verfügung steht, ist einfach die Menge der Energie verkleinert. Genauso, wenn man über Kisten steigen oder sich den Weg freikämpfen muss.

Total verwinkelte Wohnungen oder Dachgeschosse mit extremen Schrägen führen zu unstabilen Energieverhältnissen und haben großen Einfluss auf die Befindlichkeiten der Bewohner*innen. Auch Wohnungen mit kleinen Fenstern sind nachteilig für die Bewohner*innen. Extreme Verhältnisse sind immer ein Beispiel für einen starken Ausschlag oder eine Betonung in eine bestimmte Richtung. Daraus entsteht automatisch ein Ungleichgewicht. Beispiel: Wir denken nur an Geld (d.h. die ganze Energie geht nur in dieses Thema), also gibt es weniger Energie (Risiko) für Gesundheit und Partnerschaft.

Strukturen, Übersichtlichkeit und eine gute Beobachtung helfen!

Grundsätzlich helfen klare Strukturen, Übersichtlichkeit und eine gute Beobachtung – besonders eine gute Selbstreflexion. Im Feng Shui suchen und analysieren wir Muster, die immer wieder auftreten. Die Kunden sagen oft Sätze wie diese:

♥ Ich habe das und das schon so oft probiert, aber es hat nie geklappt.

♥ Die Leute trauen mir das nicht zu.

♥ Ich habe immer Probleme mit dem Boss!

♥ Ich habe immer Probleme mit meinen Kolleg*innen

♥ Seit ich in dieser Wohnung wohne, bin ich immer krank.

♥ Seit ich in dieser Wohnung bin geht alles bergab.

♥ Nach meiner Trennung bin ich in diese Wohnung gezogen, danach habe ich meinen Job verloren und nun habe ich ein gesundheitliches Problem mit X….

Feng Shui ist logisch und stellt sich nicht gegen den gesunden Menschenverstand.

Das heißt: irgendetwas stimmt da nicht. Es kann die Energie der Person bzw. der Wohnung oder der Mix sein, die das blockiert. Durch die Anwendung von Feng Shui gibt es Chancen, diese Themen aufzulösen. Gutes Feng Shui ist: das Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort machen. Es geht darum, was wir machen. Wann wir es machen –  und wo wir es machen. Staub und Dreck stören natürlich, Feng Shui ist logisch und stellt sich nicht gegen den gesunden Menschenverstand.

Wenn viele Menschen in einer Wohnung wohnen, teilen sich die Bewohner eine Menge X an Energie. Damit muss jeder auskommen. Trotzdem kann es für einige Personen gut und für einige nicht so gut sein. Gibt es mehr Fläche bzw. Volumen, erhöht sich der Durchschnitt pro Person. Mehr Fläche/Volumen = mehr Energie! Grundsätzlich: Mehr Energie ist nicht automatisch gleich mehr gute Energie! Das ist individuell für die einzelne Person zu analysieren.

Hier geht es zur Website von Feng Shui-Meister Johannes Maierhofer

„Erleuchtung to go“ – mehr vom  Feng Shui – Meister.

Hier geht es zu Anna Buch „Erleuchtung to go“ (Affiliate Link*)

Affiliate Link* – *Bei dieser Anzeige handelt es sich um einen so genannten Affiliate Links. Für diesen Link erhalten wir eine Provision, wenn über den verlinkten Anbieter (Amazon) ein Kauf zustande kommt. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten. Für das reine Setzen des Links erhalten wir kein Geld.

Mehr von Anna:

♥ …findest du in der Kategorie Promi & Politik

Hier findest du Annas Webseite.

♥ In Annas Bücherregal kannst du hier stöbern.

♥ Und hier geht es zu Annas Instagram-Kanal.


Und hier bleibst du bei uns auf dem Laufenden!

Du möchtest erfahren, wenn neue MutterKutter-Artikel online gehen? Dann folge uns doch in den sozialen Medien. MutterKutter findest du auf Instagram, Facebook, Pinterest und Twitter.

Auf YouTube gibt es immer wieder Filme zu verschiedenen Themen.

Oder möchtest du mehr über uns erfahren? Dann lies gerne unter Crew weiter.

 

Werbung* - hier geht es zu unserem zweiten MutterKutter-Buch

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"